Suche
0
Warenkorb
Wählen Sie!

Cross Flow Membranfiltration

  • Verfügbarkeit Auf Bestellung
  • Hersteller Armfield
  • Artikelnr. FT17
  • Produkt angesehen: 39195





Teilen:

Cross Flow Membranfiltration

Das Armfield-Gerät FT17 ist ein System im Labormassstab zur Bewertung von Membranen in einer Cross-Flow-Filtrationsanwendung. Dies ermöglicht eine schnelle Bestimmung der Cross-Flow-Filtrationsleistung unter Verwendung einer Reihe von Membrantypen mit kleinen Produktvolumina (1 Liter). Es kann auch in Lehranwendungen eingesetzt werden, um die Eigenschaften verschiedener Membrantypen und die Auswirkung unterschiedlicher Filtrationsvariablen zu demonstrieren.

SD Video Download HD Video Download

Beschreibung

Der FT17 ist in zwei Grundkonfigurationen erhältlich. Der Standard FT17 ist das einfachste System. Es verwendet eine Hochdruck-Kolbenpumpe aus Edelstahl, um das Produkt mit einer einfachen Ein-/Aus-Steuerung von einem Zufuhrbehälter zur Filtrationsbaugruppe zu zirkulieren. Ein Gegendruckventil dient zur Einstellung des Transmembrandrucks mit einem maximal zulässigen Systemdruck von 40 bar (analoge Druckanzeige). Standardmässig arbeitet die Filtrationsanlage mit Polymermembranfiltern (90 mm Durchmesser), und es sind Probenfilter für Mikrofiltration (MF), Ultrafiltration (UF), Nanofiltration (NF) und Umkehrosmose (RO) enthalten. Eine grössere Auswahl an Filtern ist auf Anfrage erhältlich.
Das FT17-50 ist ein erweitertes Gerät mit allen zusätzlichen Vorteilen der Computersteuerung, Datenprotokollierung und Diafiltrationsfähigkeit. Es umfasst einen elektronischen Drucksensor zur Messung des Filtrationsdrucks (0-40 bar) und einen elektronischen Temperatursensor (Thermoelement) zur Messung der Retentattemperatur. Es umfasst auch einen Geschwindigkeitsregler für die Speisepumpe, mit dem die Querströmungsgeschwindigkeit des Retentats über die Filtrationsmembran variiert werden kann. Es gibt auch eine elektronische Massenbilanz zur Messung der Masse des gesammelten Permeats. Diese Option ermöglicht auch die Diafiltration unter Verwendung einer Peristaltikpumpe und eines Hochniveausensors.
Die Software kann verwendet werden, um die Masse des Permeats zu definieren, das vor der Zugabe von Wasser/Puffer gesammelt wird (Batch-Diafiltration). Die Daten von all diesen Vorgängen werden in der Software protokolliert und ermöglichen die Darstellung der Permeatdurchflussrate über die Zeit, so dass der Einfluss von Variablen (Filtrationsdruck, Querflussgeschwindigkeit, Produkttemperatur und Diafiltration) auf die Prozessleistung bestimmt werden kann. Die Kommunikation mit dem PC (nicht mitgeliefert) erfolgt über eine interne USB-Schnittstelle.
FT17-5 Keramikmembranfiltration kann mit der Option FT17 5 untersucht werden, die mit einem 15 kDa Cut-off-Filter geliefert wird (andere Filter-Cut-offs sind auf Anfrage erhältlich). Dieses Zubehör kann sowohl mit FT17 als auch mit FT17-50 verwendet werden. FT17-15 ermöglicht die Temperaturkontrolle des Retentats durch Anschluss eines Umlaufkühlers an den Mantel des Zulaufgefässes. Dies ermöglicht die Filtration bei Betriebstemperaturen zwischen 5 und 60 °C.
Ein analoges Temperaturmessgerät zeigt die Retentattemperatur an, es sei denn, FT17-50 ist spezifiziert; in diesem Fall wird die Temperatur durch ein Thermoelement gemessen und in der Software angezeigt. Dieses Zubehör erfordert das FT17-50 System.

Merkmale & Vorteile

  • Schnelles Bestimmen der besten Membran für ein bestimmtes Produkt zur effizienten Prozessentwicklung
  • Kleiner Massstab, es wird nur ein Liter Material benötigt
  • Einfache Reinigungs- und Wartungsprotokolle
  • Möglichkeit zur Bestimmung des Einflusses von Betriebsparametern auf Flussprofile
  • Verwendet eine Standardfiltrationsgrösse von 90 mm, wodurch eine breite Palette von Filtrationsmembranen verwendet werden kann
  • Versorgt mit einer Reihe von Polymermembranen u Optionale Keramikmembran erhältlich (FT17-5)
  • Geeignet für Mikrofiltration, Ultrafiltration, Nanofiltration und Umkehrosmose-Membranen und -Drücke. Druck-Einsatzbereich 0-40 bar
  • Variable Querströmungsgeschwindigkeit des Retentats über die Filtrationsmembran
  • Datenaufzeichnung von Filtrationsdruck, Permeatmasse, Retentatdurchsatz, Retentattemperatur (optional)
  • Elektronische Waage zur Messung der Filterleistung (optional)
  • Pufferzugabe / Diafiltrationsfähigkeiten
  • Optionale Retentat-Temperaturregelung (FT17-15)

Demonstrationsfähigkeiten

  • Variable Querströmungsgeschwindigkeit des Retentats über die Filtrationsmembran
  • Datenaufzeichnung von Filtrationsdruck, Permeatmasse, Retentatdurchsatz, Retentattemperatur
  • Elektronisches Gleichgewicht zur Messung der Filterleistung
  • Pufferzugabe / Diafiltrationsfähigkeiten
  • Optionale Retentat-Temperaturregelung (FT17-15) mit einem Betriebstemperaturbereich von 5-60 °C

Technische Spezifikationen

Gefässvolumen: 1 L

Maximaler Operationsdruckg: 40 bar

Regeltemperaturbereich zurücksetzen: 5-60 °C

Filtergrösse: 90 mm

Anwendungen

  • Fruchtsäfte
  • Milchwirtschaft
  • Fermentierte Lebensmittel
  • Behandlung von Abfällen aus der Lebensmittelverarbeitung
  • Pharmazeutische / biopharmazeutische Produkte
  • Wasseraufbereitung
  • Medizinische Anwendungen
  • Biokraftstoffe

Anforderungen

Elektrische Versorgung: Einphasig

FT17-50 Benötigt einen Windows-PC mit USB-Schnittstelle

Abmessungen

Gesamtabmessungen

  • Länge: 0.70 m
  • Breite: 0.60 m
  • Höhe: 0.60 m

Versandspezifikationen für verpackte und in Kisten verpackte Sendungen

  • Volumen: 0.4 m³
  • Bruttogewicht: 70 kg

Zubehör

FT17-15: Temperaturregelungs-Zubehör

FT17-15 Temperature Control Accessory

+ Bewertung

Hinweis: HTML ist nicht verfügbar!
    Weniger Gut           Gut

Haben Sie Fragen über Cross Flow Membranfiltration?