Dieseleinspritzsystem Common Rail Piezo - proline

Dieseleinspritzsystem Common Rail Piezo - proline

Marke: Thepra
Artikelnr.: 117036000
Verfügbarkeit: Auf Bestellung
-+

Hinweis: Dieses Produkt wird zur Zeit weiterentwickelt. Fotos und Beschreibung beziehen sich auf die aktuelle Variante. Wir behalten uns vor bei Bestellungen bereits die neue Version zu liefern.

An diesem Lehr- und Funktionsstand mit Piezo-Einspritztechnik können alle Merkmale, Zustände, Fehler und Messwerte wie am Original-Motor veranschaulicht und untersucht werden. Prüfstand komplett, fahrbar auf Laborwagen, mit Übergabemodul für Schülerschaltplan-Messplätze / Fehlerschaltgerät und PC-Schnittstelle.

Merkmale

  • CDI Piezo-Einspritztechnik ,Originalbauteile VW
  • Original Einspritzdrücke
  • Aufbau und symbolische Darstellung in Siebdruckfeldern auf Alu-Frontplatte
  • EVA-Prinzip
  • 8 grosse Anzeigedisplays in Farbe
  • 4 mm Messbuchsen auf Frontplatte zum Messen nach Original-Schaltplan
  • Kompakter Geräteaufbau, fahrbar für Labor und Werkstattpraxis
  • 29 Versuche mit Lehrer-Schülerarbeitsunterlagen
  • Voll diagnosefähig über -OBD-Schnittstelle-
  • Ausführliche Begleitdokumentation / Handbuch und CD

Lerninhalte

  • Komponenten des gesamten Common-Rail-Motormanagements nennen
  • Zusammenwirken der Komponenten erläutern
  • Problembezogen Anschlusspins an Komponenten und Steuergerät festlegen
  • Abhängig von der Betriebssituation Sollwerte festlegen
  • Werkstattübliche Diagnosetools für die OBD einsetzen
  • Sensorsignale und Aktoransteuerspannungen messen und bewerten
  • CAN-Bus-Signale mit Oszilloskop erfassen und Spannungspegel bewerten
  • Mit einem Digitaloszilloskop von allen Signalen, allen Ansteuerspannungen und vom CAN-Datenbus Screenshots anfertigen und für kundenspezifische Dokumentationen abspeichern

Beispiele zu Versuchs- und Demonstrationsmöglichkeiten:

  • Überprüfung der Stromversorgungsseite
  • Überprüfung der Sensoren
  • Überprüfung der Aktoren
  • Einfluss der verschiedenen Sensoren auf die verschiedenen Aktoren feststellen − Die den Eingangsinformationen entsprechende Ansteuerung der Aktoren erfassen und auswerten
  • Druckverhältnisse in Abhängigkeit der Sensorsignale und Motordrehzahl darstellen
  • Drehzahlabhängige Einspritzzeitpunkt- und Einspritzmengenregelung in Abhängigkeit der vorgewählten Sensorsignale erfassen und auswerten
  • Praxisnahe Fehler darstellen, erfassen und auswerten
  • Eigendiagnose über Fehlerauslesegerät (handelsübliche Testgeräte)

Zusatzausstattung:

Messwertentkoppler, 32 Messwerte - Bestell-Nr. 138099050
Fehlerschaltgerät bis 60 Fehler beliebig kombinierbar - Bestell-Nr. 138099085
Schaltplangrundplatte / Schülermessplatz (je Schüler 1 Stück) - Bestell-Nr. 138099100
Schaltplanmaske, spezifisch für Schaltplangrundplatte (je Schüler 1 Stück) - Bestell-Nr. 138099150
Zwischenkabel 1 m lang, zugentlastet (je Schüler 1 Stück) - Bestell-Nr. 138099500
Überbrückungskabel 3 m lang, zugentlastet - Bestell-Nr. 138099550
VCDSpro Basiskit - Bestell-Nr. 138079135
PCAN-USB ISO - Bestell-Nr. 116900912
CAN-Testbox - Bestell-Nr. 116162123

Lernfelder:

3,4,7,8,12P,13P,14P

Masse:

Breite: 1260 mm, Höhe: 1900 mm, Tiefe: 790 mm
Gewicht: 234 kg
Elektrische Versorgung: 400 V 3-Phasen, 16 A

Haben Sie Fragen über Dieseleinspritzsystem Common Rail Piezo - proline?

Technik

Dieser fahrbare Lehr- und Funktionsstand ist mit Originalbauteilen einer CommonRail - Piezo - Dieseleinspritzung von VW ausgestattet, welche nach neuestem Stand der Technik pädagogisch sinnvoll auf einer Aluminiumplatte in Siebdruckfeldern wie folgt platziert oder symbolisch dargestellt sind:

Eingänge  
  • Steuergerät
  • Zündstartschalter mit Wegfahrsperre
  • Geber Kraftstoffdruck
  • Geber Kraftstofftemperatur
  • Luftmassenmesser HFM 6
  • Geber Ladedruck
  • Ansauglufttemperatur
  • Geber Kühlmitteltemperatur
  • Geber Kühlmitteltemperatur am Kühlerausgang
  • Geber Motordrehzahl
  • Geber Nockenwelle
  • Lambdasonde
  • Geber 1 und 2 Gaspedalstellung
  • Geber Abgasdruck
  • Drosselklappenpotentiometer
  • Abgastemperaturgeber 1, 3 und 4
  • Potentiometer für Abgasrückführung
  • Positionsgeber für Ladedrucksteller
  • Potentiometer für Saugrohrklappe
  • Bremslichtschalter
Verarbeitung  
  • CDI Steuergerät
  • Diagnoseanschluss für handelsübliche Testgeräte
Ausgänge  
  • Relais Spannungsversorgung Kl30
  • Kraftstoffpumpenrelais
  • Relais für Kraftstoffpumpe 2
  • Piezo-Einspritzventile
  • Regelventil für Kraftstoffdruck
  • Ventil für Kraftstoffdosierung
  • Magnetventil für Laderdruckbegrenzung
  • Drosselklappensteuereinheit
  • Kühler Lüfter
  • Pumpe 2 für Kühlmittelumlauf
  • Heizung Lambdasonde
  • Abgasrückführungsventil
  • Umschaltventil für Kühler AGR
  • Motor Saugrohrklappe

Die Anlage ist mit einem Übergabemodul für Schülerschaltplan Messplätze und Fehlerschaltgerät ausgestattet. 

Lernziele

  • Nach der Schaltplananalyse können Sie die Komponenten
    • der Stromversorgung,
    • der Sensorseite,
    • der Kraftstoffbereitstellung,
    • der Kraftstoffmengen- und Druckdosierung,
    • der Kühlmittelregelung,
    • der Schadstoffreduzierung und der Abgasüberwachung,
    • des Eingriffs in das Motormanagement zur Brems- und Fahrsicherheit,
  • eines Common-Rail-Systems mit Piezoinjektoren nennen und erkennen deren Anschlusspins und die des CAN-Datenbusses im Stromlaufplan.

  • Nach der Inbetriebnahme des Lehrmodells und dem Einstellen beliebiger realer Betriebszustände
    • kennen Sie die analogen und digitalen Informationen der Sensoren,
    • die Ansteuerspannungen der Aktoren, auch der Piezoinjektoren,
    • die qualitativen und größtenteils auch quantitativen Zusammenhänge beim Common-Rail-Systems mit Piezoinjektoren für sehr unterschiedliche Betriebssituationen.
  • Sie sind in der Lage, die Sensorinformationen und die Aktoransteuerspannungen zunächst für die intakte und danach für die fehlerhafte Anlage mit dem Multimeter und/oder Oszilloskop zu erfassen und in Messprotokollen zu dokumentieren.
  • Sie können CAN-Bus-Signale des Datenaustausch mit dem Oszilloskop erfassen und die Spannungspegel zu bewerten.
  • Sie können mit einem Digitaloszilloskop von allen Signalen der Sensorseite, von allen Ansteuerspannungen der Aktorseite und vom CAN-Datenbus Screenshots anfertigen und für die kundenspezifische Dokumentation abspeichern.
  • Außerdem haben Sie gelernt, über 30 wichtige Komponenten Sollwerte für jeweils extrem unterschiedliche, aber reale Betriebssituationen selbstständig festzulegen.
  • Über den OBD-Stecker können Sie mit einem werkstattüblichen Diagnosetool eine On-Board-Diagnose des Dieseleinspritzsystems durchführen und den Aussagen selbst ausgewählter Messwertblöcke die relevanten Steuergerätanschlusspins zuordnen.
  • Sie können Sie mit einem geeigneten Diagnosetool von allen Displayanzeigen Screenshots anfertigen und für die kundenspezifische Dokumentation abspeichern.
  • Unter Zuhilfenahme eines Fehlerschaltgerätes können Sie für 46 Peripheriefehler eine On-Bord- und eine Off-Bord-Diagnose vornehmen und in einem selbstkonzipierten Istwert-Sollwert-Vergleich bewerten.
TECHNOLAB SA - Switzerland © 2017 - Änderungen vorbehalten!